Bataillonsversammlung 23.02.2019

Das Schwarze Korps Knesebeck hatte zur alljährlichen Bataillonsversammlung eingeladen.
Oberst H.-H. Friedrichs führte gemäß Tagesordnung durch die Versammlung. Aus den einzelnen Kompanien wurden die Jahresberichte verlesen, sowie die Termine der kommenden Schützenfestsaison bekannt gegeben.
Es gab Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Schwarzen Koprs und eine Beförderung des neuen Kompaniechefs der Jungschützen.
Unser Spielmannszug durfte den Abend musikalisch begleiten.

Ein paar Bilder gibt es auch…

Jahreshauptversammlung 16.02.2019

Das Spielmannszugjahr wurde mit der Jahreshauptversammlung offiziell eingeläutet. Der Vorstand ließ das vergangene Jahr Revue passieren und die einzelnen Funktionäre (Kassenwart, Kassenprüfer, Jugendwart, Schießwart, Gerätewart) gaben ihren Bericht ab.
Wir freuen uns, dass in diesem Schützenjahr die amtierende Majestät (M. Wallmann-Dreyer) aus unseren eigenen Reihen kommt – genauso wie die amtierende Kinderkönigin (J. Krebs). Herzlichen Glückwunsch!

Unser Spielmannszug freut sich sehr, dass drei Auszubildende in den aktiven Spielmannszug aufgenommen werden konnten (M. Liedtke, V. Wilheine, L. Gades).

M. Wallmann-Dreyer und I. Schulz wurden für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft im Spielmannszug geehrt. M. und A. Kirchhoff für 35 Jahre.

In diesem Jahr besteht der Spielmannszug 70 Jahre. Dieses Ereignis soll im Rahmen des Spielmannszugvergnügens gefeiert werden.

Hier geht es zu den Bildern…

Jugendzug-Event 10.02.2019

Die „Winterspiele“ des Jugendzuges sollten stattfinden…

… sie ahnten jedoch nicht, dass sich das Blatt noch wendet und ein „Gefängnisausbrauch“ auf dem Plan stand…

In der Sporthalle der Grundschule Knesebeck war ein Parcours aufgebaut, bei dem sowohl Teamfähigkeit, als auch Köpfchen gefragt waren.

In Gruppen eingeteilt ging es daran ein Gruppenplakat zu entwerfen, sich ein geheimes Codewort auszudenken und sich vom Gefängnischef ein anderes Codewort zu erspielen. Damit wurde das nächste Level freigeschaltet, der Hofgang.

Den Hofgang nutzen die Kinder, um über mehrere Stationen aus dem Gefängnis auszubrechen.

Unter Anderem war die Gefängnismauer zu bezwingen, ein lasergesicherter Durchbruch zu durchspringen, ein Wassergraben zu überwinden, eine lasergesicherte Tür zu durchqueren und innerhalb der Gruppe, in verschiedenster Weise, eine schmale Mauer zu überqueren, um danach mit Lianen über einen Graben in die Freiheit zu gelangen.

Schlussendlich sind alle Gefangenen erfolgreich aus dem Gefängnis ausgebrochen.

Die Helfer vom Spielmannszug sind stolz auf ihre Jugendzug-Kids. Alle Kinder haben die Aufgaben grandios bewältigt und als Anerkennung eine entsprechende Urkunde erhalten.

Der Spaß sollte danach natürlich noch nicht vorbei sein. Die Sporthalle wurde noch genutzt, um ein paar Runden Paintball (natürlich ohne Farbe, nur mit Abwurf-Säckchen) zu spielen.

Abschluss war ein gemeinsames Mittagessen in geselliger Runde. Der Spielmannszug Schwarzes Corps Knesebeck konnte somit dem schlechten Wetter trotzen und seinen Jugendzug-Kids ein paar schöne Stunden mit Spiel, Spaß, Spannung und Geselligkeit bereiten.

Hier geht es zu den Bilder…